Programm-Konfiguration importieren

Top  Previous  Next

WebSite-Watcher enthält ein spezielles Feature, mit dem sich vor-definierte Programm-Einstellungen einfach von einer INI-Datei importieren lassen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, bestimmte Einstellungen zu initialisieren oder zu ändern, wenn Sie WebSite-Watcher auf vielen PCs oder Workstations warten müssen.

 

Falls die Datei config1.ini im CONFIG-Verzeichnis existiert, wird sie beim Start von WebSite-Watcher importiert und anschließend gelöscht.

 

Das CONFIG Verzeichnis ist:

c:\Users\<user>\AppData\Roaming\aignes\WebSite-Watcher\config\settings\
c:\Documents and Settings\<user>\Application Data\aignes\WebSite-Watcher\config\settings\

Verfügbare Sektionen / Felder

[General]

BookmarkFile=

Absoluter Pfad und Dateiname der Bookmark-Datei

Beispiel:

BookmarkFile=f:\website-watcher\bookmarks.wsw

PromptBeforeStartingAutoWatch=

1 ... Frage vor dem Starten von AutoWatch

0 ... Beim Start von AutoWatch nicht fragen

StartAutoWatchAfterLoading=

1 ... AutoWatch nach dem Start von WebSite-Watcher ausführen

0 ... AutoWatch nach dem Start von WebSite-Watcher nicht ausführen

DateFormat=

Datum-Format für die Spalten "letzte Prüfung", "letztes Update", etc.

Siehe auch Erscheinungsbild

CurrentDateFormat=

Datum-Format des aktuellen Tagesdatums

Siehe auch Erscheinungsbild

 

[Proxy]

http_proxy_config=

0 ... automatische Proxy-Konfiguration

1 ... keinen Proxy verwenden

2 ... manuelle Proxy-Konfiguration

http_addr=

HTTP Proxy Adresse

http_port=

HTTP Proxy Port

http_username=

Username, falls erforderlich

http_password=

Passwort, falls erforderlich (unverschlüsselt!)

ftp_noproxy=

1 ... keinen Proxy für FTP verwenden

0 ... Proxy für FTP verwenden

ftp_direct_type=

wählen Sie einen der folgenden Werte:

not passive
passive

ftp_type=

wählen Sie einen der folgenden Werte:

Proxy not passive
Proxy passive
Socks 4
Socks 4a
Socks 5

ftp_login_type=

Login-Typ, der automatisch in der Programm-Konfiguration bestimmt werden kann. Gültige Werte sind 0-8.

ftp_addr=

FTP Proxy Adresse

ftp_port=

FTP Proxy Port

ftp_username=

Username, falls erforderlich

ftp_password=

Passwort, falls erforderlich (unverschlüsselt!)

ftp_ftpoverhttp=

1 ... FTP-over-HTTP verwenden

0 ... FTP-over-HTTP nicht verwenden

noproxy=

Geben Sie hier eine Liste von Domains an, die nicht über einen Proxy geprüft werden sollen. Trennen Sie die Domains mit {crlf} (siehe Beispiel unterhalb)

 

[Connection]

threads=

Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen beim Prüfen

timeout=

Timeout in Sekunden

 

[Dialup]

usedialup=

1 ... über Wählverbindung mit dem Internet verbunden

0 ... über Netzwerk mit dem Internet verbunden

dial=

1/0 ... Wählverbindung automatisch aufbauen

hangup=

1/0 ... Wählverbindung automatisch trennen

dun=

Verbindung

username=

Benutzer

password=

Passwort

 

[EMail]

smtp_server=

Host-Adresse des SMTP-Servers

smtp_port=

Port-Nummer

smtp_username=

Benutzername für den SMTP-Server

smtp_password=

Passwort für den SMTP-Server

smtp_authentification=

1/0 ... SMTP-Authentication verwenden

smtp_connection=

fullssl ... Full SSL

autossl ... Auto SSL

smtp_after_pop=

1/0 ... smtp-nach-pop verwenden

pop3_server=

Adresse des POP3-Servers (ist nur in Verbindung mit smtp-nach-pop notwendig)

pop3_port=

Port-Nummer

pop3_username=

Benutzername für den POP3-Server

pop3_password=

Passwort für den POP3-Server

pop3_connection=

fullssl ... Full SSL

autossl ... Auto SSL

to_email=

E-Mail Adressen der Empfänger (getrennt durch Leerzeichen oder ,)

to_email_bcc=

BCC E-Mail Adressen (getrennt durch Leerzeichen oder ,)

from_email=

E-Mail-Adresse des Senders

advanced_rules=

Verwende erweiterte Regeln zum Senden von E-Mails (anstatt dem Senden nach jedem Prüf-Durchlauf). Gültige Werte sind 0 und 1.

max_mails_per_session=

Max. Anzahl an E-Mails pro Session (SMTP Login).

sec_between_sessions=

Sekunden zwischen SMTP Sessions.

blacklist=

Black-listed Texte, um das Senden von E-Mails zu verhindern. Mehrere Zeilen müssen mit {CRLF} getrennt werden.

 

[CheckForNewVersion]

Period=

0 ... Regelmäßig prüfen, der Anwender wird vor dem Check gefragt

1 ... Regelmäßig im Hintergrund prüfen, der Anwender wird nicht vor dem Check gefragt

2 ... Nicht auf neue Versionen prüfen

 

 

Beispiel

[Proxy]

http_noproxy=0

http_addr=localhost

http_port=8081

http_user=hercules

http_passwort=zeus

noproxy=aignes.com{crlf}192.168.